Di

03

Okt

2017

TrackDay24 zu Gast in Meppen

Es wäre müßig auf Einzelheiten einzugehen, bzw. diese nach einem so tollen Tag wie gestern verschriften zu müssen. Wer vom Rallye Club Haltern am 01.10.2017 nicht dabei war, hat definitiv nicht nur das traumhafte Wetter verpasst. 

 

Vielen Dank an Basti & Martin samt Team!

 

Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte.....seht also selbst: 

 

 

 

 

Für den RC Haltern e.V. 

Stefan Nowicki

Di

25

Jul

2017

Trackday in Meppen am 01.10.2017

🏁 Vorankündigung 🏁

Am 7. April haben wir in WhattsApp-Chat zum ersten Mal über einen eigenen TRACKDAY geschrieben. Die Planung läuft seitdem.

Daher dürfen sich alle Interessierten den SONNTAG, 01. OKTOBER 2017 merken.

Wir werden ganztägig den ca. 2,3 km langen Kurs in MEPPEN (ca. 145km von Haltern entfernt) befahren können.

Die Vorfreude kann also bereits jetzt beginnen!

In der übernächsten Woche werden wir vor Ort mit dem Streckenbetreiber sprechen und Euch weitere Infos geben.

Helfer für die Organisation sind willkommen!

 

Für den RC Haltern e.V.
Martin Lampart

Fr

14

Jul

2017

Die kleine grüne Hölle am 13.07.2017

Als der Entschluss gefasst wurde, das Projekt Sport und Fun im PKW-Sicherheitstraining für Recklinghausen wieder aufzunehmen, stand die PKW AG vor der Kernfrage, wie sich die sportliche Gangart im Hinblick auf die speziellen Platzverhältnisse am besten in Einklang bringen lässt. 

 

Der Verkehrsübungsplatz in RE bietet viele Variationen einer interessanten Streckenführung durch weitere, sehr interessante Kurven, einige Hügel/Höhenmeter und eine große Fahrdynamikfläche. 

 

Der ca. 830 m lange Streckenparcours des SHT-Bereichs mit der direkten Anbindung an den Verkehrsübungsplatz ließ sich somit mit ein wenig Arbeit, auf ca. 1500 m - 1800 m erweitern. 

 

Dem Trainer und den Teamleitern der Motorsport- und Rennkartgruppe, machte die Parcoursfahrt auf der abwechslungsreichen Strecke im Vorfeld der Veranstaltung sehr viel Spaß, aber wie würde der SHT-Kunde reagieren, wie sieht es mit möglichen Gefahrenquellen aus?

 

Um diese Fragen beantworten zu können, wurde der gesamte Sportbereich des RC Haltern in unsere "kleinen grünen Hölle" nach Recklinghausen eingeladen. 

 

Bei bestem Wetter erschienen am 13.07.2017 insgesamt 21 Fahrer und eine Vielzahl von Beifahrern und Zuschauern im grünen Kurveneldorado von Recklinghausen. 

Erfahrungsgemäß erschien der Bärenanteil an Mitgliedern aus der PKW-Motorsportgruppe. Doch auch Mitglieder aus der Rennkart- und Jugendgruppe waren vertreten.

 

Nach einem kurzen Briefing inkl. eines Videobeitages, bei dem auf die Besonderheiten des Streckenparcours eingegangen wurde, folgten gut 2 Stunden Fahrpraxis/Fahrspaß. 

Für den ebenfalls angereisten QM stand nach der Veranstaltung fest, dass sich die AG PKW weiterhin mit dem Thema auseinander setzen sollte und im Nachgang ein entsprechendes Konzept vorlegt. 

Vielleicht werden wir schon in der nächsten Saison, unseren Interessenten und Stammkunden, ein sportliches PKW- Training in Recklinghausen anbieten. 

 

Vielen Dank an Basti und Martin, die maßgeblich das Konzept voran gerieben haben und sich für die Umsetzung unserer gemeinsamen Idee eingebracht haben. 

Auch und gerade allen Anwesenden des RC Haltern e.V., möchte ich für das sportlich faire und professionelle Verhalten auf und neben der Strecke danken. 

 

Abschließend folgen einige Impressionen unseres gemeinsamen Abends:

 

 

Für den RC Haltern e.V.

Stefan Nowicki

Sebastian Kahlen

Martin Lampart

Der Ringtrip 2016

Vom 21.10.2016 bis 23.10.2016 war es wieder so weit.

Der durch die Mitglieder der RCH-Motorsportgruppe lang herbeigesehnte Ringtrip 2016 fand am vergangenen Wochenende anlässlich des 10. und letzten Laufs zur VLN-Meisterschaft seine jährliche Fortsetzung.

Wie gewohnt fanden wir in der Lindner Hotelanlage die besten Voraussetzungen für ein entspanntes Wochenende. Insgesamt 6 Häuser standen zur Verfügung und wurden optimal auf die Bedürfnisse der Mitglieder vorbereitet. Neben den gemeinsamen abendlichen Essen in einem nur für den Ringtrip vorbehaltenen Bereich des Lindner Hotels, wurden zwei gemietete Wohnhäuser zum "Party- und Zockerhaus" ernannt und entsprechend ausgestattet. Neben den Partyabenden mit anfänglicher Dia-Show und späterer Live-Musik, ließen es sich einige nicht nehmen, auf virtuellen Rennstrecken ihr fahrerisches Können unter Beweis zu stellen. Allen voran galt es Florian Bröckmann zu schlagen, der auf vielen Rennstrecken die besten Zeiten einfuhr.
Wer nun davon ausgeht, dass hier nur zur Belustigung gefahren wurde, der irrt gewaltig. Allen war die -Ernsthaftigkeit- und die Konsequenz von kleinsten Fahrfehlern bewusst.

 

Am Donnerstag / bis Freitag Mittag reisten Martin und Helmut Lampart, sowie Florian, Bara, Marc, Christoph nebst Gattin und Sebastian Kahlen bereits nach Drees um die Vorbereitungen für den nunmehr auf 50 Teilnehmer angestiegenen Ringtrip vorzubereiten.

 

 

 

Traditionell reisten die meisten Teilnehmer Freitagabend an um sich bei hervorragendem Essen und bezinlastigen Gesprächen auf das Wochenende und den anstehenden 10. Lauf zur VLN-Meisterschaft einzustimmen.

 

 

 

Beim VLN Lauf bezog man als RC Haltern seine Stellung und sicherte sich am "Brünnchen" einen Platz in der 1. Reihe, wobei auch hier darauf geachtet wurde, dass das leibliche Wohl nicht zu kurz kam.
Mittels Eifelbier und frischen Bratwürstchen verfolgte man in geselliger Runde das Rennen.

 

 

 

Am Samstagabend wurde wieder gegrillt, wobei nicht unerwähnt bleiben sollte,  welche Top-Leistungen Christoph nebst Frau permanent an den Tag legten, um alle Teilnehmer des Ringtrips vom Frühstück bis zu den gemeinsamen Grillabenden zu verwöhnen - 1000Dank!


Am nächsten Tag standen die Touristenfahrte/Nordschleife auf dem Programm, die jedoch aufgrund von Nässe und Nebel in den Mittagsbereich verschoben wurden.
Um die Zeit sinnvoll und motorsportlastig zu verbringen, schlug Martin vor, die Erlebniswelt des Nürburgrings zu besuchen. Den folgenden Bildern zeigen sehr gut, dass die Zeit bis zur Eröffnung der Nordschleife gut genutzt werden konnte.

 

 

 

Ab ca. 14:00 Uhr ging es dann auf die Nordschleife. Leider musste der Ring nur kurze Zeit später aufgrund mehrerer, teilweise schwerer Unfälle gesperrt werden. Da viele Ringtrip-Mitglieder noch lange Heimwege zu bestreiten hatten und es lange danach aussah, dass der Ring noch länger gesperrt bleibt, traten einige die Heimreise an.

Nach der Bergung und Unfallaufnahme ging es tatsächlich erst gegen 16:30 Uhr auf dem Ring weiter.
Einige wenige RC-Haltern Mitglieder verblieben dennoch vor Ort und warteten auf die Öffnung der Schranke zur Einfahrt auf die legendäre Nordschleife.

Glücklicherweise verliefen die Ringfahrten und die Heimreisen aller Mitglieder ohne nennenswerte Zwischenfälle.


Abschließend darf ich mich im Namen des Vorstandes / RC Haltern und der Motorsportgruppe bei Martin Lampart samt Organisationsteam herzlichst für das tolle Wochenende bedanken.

Wir werden gern auf diesen erlebnisreichen und schönen Ringtrip zurückblicken.

Abschließend einige Impressionen des Wochenendes, wobei abschließend erwähnt werden sollte, dass die tollen Luftbildaufnahmen von Basti gefertigt wurden. Ein Video zum Ringtrip wurde durch Basti nach dessen Umzug angekündigt - wir freuen uns darauf!

 

 

Für den RC Haltern
Stefan Nowicki

 

 

Update:
Die übrig gebliebenen kulinarischen Köstlichkeiten des Ringtrips wurden nach entsprechender Absprache zwischen dem FSZ und dem Sportbereich am Donnerstagabend in Form eines "Reste-Essens" vertilgt, wobei auch die im Training befindliche Auto-Slalomgruppe immer wieder mal vorbeischaute um sich zu stärken.

 

 

 

Für den RC Haltern
Stefan Nowicki

Jahresausklang am 31.12.2015 in Haltern am See

Selbstverständlich findet auch zum Jahresausklang 2015 am 31.12.15 ab 11 Uhr ein kleines Treffen von Clubmitgliedern des RC Haltern auf der Platzanlage statt.

Neben Freigetränken und leckeren Berlinern, werden traditionell die Mitglieder der Motorsportgruppe, aber auch wie erstmalig im letzten Jahr, einige Mitglieder der Rennkartgruppe ins Lenkrad greifen.

Der RC Haltern freut sich über jedes Clubmitglied und wünscht bereits jetzt, allen nicht anwesenden Clubmitgliedern und deren Familien, einen guten Rutsch und alles erdenklich Gute für das Jahr 2016.

Update

Das Wetter begleitete uns zum Jahresausklang 2015 zunächst regnerisch trüb, jedoch besserste es sich bis hin zum strahlenden Sonnenschein. Vielen Dank für das zahlreiche Erscheinen unserer Clubmitglieder.

 

Nachfolgend einige Impressionen...

Für den RC Haltern e.V.
Stefan Nowicki

Weihnachtsfeier der Motorsportgruppe

Auch in diesem Jahr ließen es sich die Mitglieder der RCH-Motorsportgruppe nicht nehmen, ihre Weihnachtsfeier traditionell mit einem Indoor Kart-Rennen im Kart-Center "Monza" in Herne am 09.12.2015 um 20:00 Uhr einzuläuten.

Im Vorfeld hatten Martin Lampart und Stefan Nowicki einen Aufruf gestartet um weiteren "Benzin-Verrückten" des RC Haltern e.V. die Möglichkeit zu geben, am Kart-Rennen der Motorsportgruppe teilzunehmen. Diesem Aufruf folgten weitere Mitglieder aus den Bereichen der Rennkart- und Modell-Gruppe. Neben den aktiven Startern wurde die Veranstaltung selbstverständlich auch durch weitere RCH-Mitglieder aufgesucht, die es sich nicht nehmen ließen dem Spektakel beizuwohnen.

Die 22 Starter wurden am Renntag in 11-Fahrerteams aufgeteilt, die sich während des 40-minütigen Rennens als Team ein Kart teilten. Die Teams wurden auf Grundlage der schnellsten Rundenzeit eines jeden einzelnen Fahrers ermittelt, wobei jeweils ein "schneller Fahrer" mit einem "langsameren Fahrer" ein Team bildeten.


Bereits beim Qualifying zeigten alle Starter, dass es hier nicht nur um den  Spaß geht, sondern bemühten sich mit letzter Hingabe eine schnelle Runde in den Asphalt zu brennen. Hierbei stach besonders ein "Schwergewicht" hervor, Sebastian Kahlen, der es mit seinen knapp 130 kg schaffte, die zweitschnellste Zeit zu fahren. Nur Lars Schücker schaffte es beim Qualifying, dem Schwergewicht die Pole Position zu entreißen.

Beim Rennen gingen bei  den meisten Teams zuerst die schnelleren Fahrer an den Start. Hier konnte Sebastian Kahlen bereits in den ersten Runden des Rennens den schnellen Lars Schücker überholen und hinter sich lassen. Sebastian führte bis zum Fahrerwechsel souverän das Feld an.

 

Martin Lampart entschied sich für die Strategie, seinem Teamkollegen Oscar Wilms, den Vortritt zu gewähren und griff erst nach der 1. Rennhälfte ins Lenkrad. Er startete seine Aufholjagt mit mehreren Rundenzeiten von unter 40 Sek, wobei er auch mit 39,330 die absolut schnellste Runde des Abends fuhr. Letztendlich überholte das Team Lampart / Wilms das führende Team Sebastian / Martin gut 4 min. vor Rennende und fuhr den sicheren Sieg ein.

Das Team Sebastian / Martin belegte den 2. Platz. Den 3. Platz sicherten sich Jonny und Christoph.

Die meisten Anwesenden inkl. der im Rennen verursachten Opfer erwarteten selbstverständlich die Übergabe der "Pistensau" an J.K. aus RE, der hier selbstverständlich nicht namentlich genannt wird. Der Titel "Pistensau" wurde jedoch erstaunlicher Weise dem Schwergewicht Sebastian Kahlen verliehen, der jedoch nicht durch seine unfaire Fahrweise auffiel, sondern wie Heinz Sasse bei der Pokalübergabe erklärte, dem schnellsten Schwergewicht zugesprochen wurde.

Nach der Siegerehrung versammelten sich alle RCH-Mitglieder samt Gästen in der L´Osteria in Herne und ließen den Abend bei Speis und Trank gemütlich ausklingen.


Wir hoffen auch im nächsten Jahr auf eine ähnlich tolle Veranstaltung und danken allen Teilnehmern und Zuschauern für diesen gelungenen Abend.

Hier einige Impressionen einer besonders aktiven Weihnachtsfeier von RCH-Mitgliedern:

Für den RC Haltern e.V.
Stefan Nowicki

Ausflug der Motorsportgruppe zum 08. VLN - Lauf

vom 02.10 - 05.10.2015

An besagtem Wochenende war es mal wieder so weit. Martin Lampart lud im Namen des RC Haltern e.V. zum wiederholten Male zu einem VLN-Lauf ein. Neben der beinah schon legendären Verpflegung vor Ort, wohnten die Mitglieder der RC Haltern wieder "standesgemäß" im Lindner Ferienpark in Drees im Herzen der Eifel. Die schön gelegenen und komfortabel eingerichteten Ferienhäuser boten beste Voraussetzung für das VLN-Wochenende der RCH-Motorsportgruppe.

Trotz der durch viele Staus erschwerten Anreisewege einzelner Mitglieder, wurde bereits am Freitagabend zum gemeinsamen Grillen eingeladen. Auch in diesem Jahr zeigte Martin Lampart mit seinem Organisations-Team, dass an alles gedacht wurde.


Am Samstag stand der Besuch des 08. VLN -Laufs auf dem Programm.
Traditionsgemäß nahmen viele am Pit-Walk vor dem Start teil. Zum Start traf sich die Gruppe wie in den letzten Jahren am Ende der Start-/Ziel Geraden um das motorsportliche Spektakel einzuläuten. Anschließend wurden div. Pkt. der Nordschleife angefahren, wo sich neben Martin auch Helmut Lampart als hervorragender Nürburgring-Guide bewies.


Am Sonntag zogen es die meisten jedoch vor, selber in das Lenkrad ihrer mitgeführten oder teilweise auf Hängern mitgebrachten Pkw zu greifen. Der Nordschleife wurde bei wechselnden Haftuntergründen der notwendige Respekt entgegen gebracht. Die erfahrenen Piloten wiesen den Nachwuchs ein und sorgten so für ungetrübte Runden auf der legendären Nordschleife.


Jedoch wurde nicht nur der Motorsport an besagtem Wochenende gelebt, sondern auch das neue Mitglied der Motorsportgruppe, Dr. Michael (Michi) Fuckner wurde herzlich Willkommen geheißen. Anlässlich des 75 Ehrentages von Helmut Lampart, überreichte ihm Martin während seiner Eröffnungsrede ein Geschenk und sprach ihm seine Glückwünsche aus. Die gesamte Motorsportgruppe gratulierte Helmut Lampart herzlich und hofft auf viele gemeinsame WE mit dem "alten Nordschleifenveteran".

Abschließend findet Ihr einige Impressionen des Wochenendes:

Weitere Bilder vom Ringtag (Sonntag) werden nach Abklärung der Lizenzrechte noch eingestellt....



Für den RC Haltern e.V.
Stefan Nowicki



Fahrwerks-/Set Up-Seminar für Mitglieder der Motorsportgruppe

UPDATE

Wir danken für die rege Teilnahme der 37 RCH-Clubmitglieder / Gäste und natürlich Martin Steinbach für sein aufschlussreiches Seminar und die vielen Anschauungsobjekte bzw. Exponate.


Weitere Seminare mit diesen Themenschwerpunkten könnten folgen. Dazu benötigen wir jedoch euer Feedback. Sendet dies gern an Martin Lampert (Teamleiter Motorsportgruppe) oder Stefan Nowicki (Sportleiter).


Natürlich wurde auch am Abend für das leibliche Wohl in Form eines leckeren Currywurst-Snacks gesorgt. Nachfolgend einge Impressionen des gemeinsamen RCH-Clubabends.


Für den RC Haltern e.V.
Martin & Stefan

Einladung

Aufgrund des zu erwartenden schlechten Wetters im November, freuen wir uns ganz besonders, ein 3 stündiges Fahrwerksseminar mit Dipl.-Ing. (FH) für Fahrzeugtechnik, Herrn Martin Steinbach für die Mitglieder der Motorsportgruppe im RC Haltern anbieten zu können. Wir danken Martin Lampart und Frank Baranowsky für den interessanten Kontakt und die großartige Idee zu diesem Seminar.
Die Mitglieder der Motorsportgruppe bestätigten bereits unmissverständlich ihre Bereitschaft, sich an den entstehenden Seminarkosten zu beteiligen. Der Restbetrag für das Seminar wird durch den RC Haltern übernommen.

Das Seminar soll im November angeboten werden und dient zugleich als Pilotprojekt zwecks einer möglichen Wiederholung für ADAC Pkw-Trainer des FSZ Westfalen auf Workshopbasis in 2016.

 

Sehr schön zu beobachte ist, dass diese Information nicht nur im Kreis der Motorsportgruppe, sondern auch im Bereich der Autoslalom-, Kart- und Modellgruppe entsprechenden Zuspruch findet.

 

Deshalb bitten wir alle Mitglieder sämtlicher Sportbereiche im RC Hatern e.V., sich bei Interesse am Seminar bei Martin Lampart und / oder Stefan Nowicki zu melden.

Das Seminar findet am Mittwoch, den 18.11.2015 um 19 Uhr im Schulungsgebäude des FSZ-Westfalen statt.

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme.


Für den RC Haltern e.V.
Stefan Nowicki

 

 

Es ist wieder soweit:

Gemeinsamer Besuch der Motorsportgruppe zur VLN 2015

Unsere RCH-Wochenendfahrt zur VLN (Lauf 8 am Samstag, 3.Oktober) findet vom 2.10. bis zum 5.10. statt.

Der Preis für die 3 Übernachtungen ist nur geringfügig höher als im vergangenen Jahr: 84,- € pro Person für alle 3 Nächte incl. Gästeabgabe (Kurtaxe). Die Ferienhäuser konnte ich dieses Mal nur für drei Nächte am Stück buchen.

Die Kosten für die Vollverpflegung betragen 30€ pro Person.
Wer in 2014 dabei war wird wissen, dass vom frischen Brötchen morgens über das Metzgerfleisch auf dem Grill bis zum abendlichen Bier alles im Preis drin ist, es muss also niemand hungern. Am Ende wird eine Abrechnung erstellt, die gerne jeder einsehen kann. Eine Anfrage an den Vorstand bzgl. Kostenbeteiligung wurde bereits gestellt. Der mögliche Kostenbeteiligungsbetrag für RCH-Mitglieder  wird euch spätestens in der KW 36 mitgeteilt.

Damit ich verbindlich buchen, bzw. stornieren kann, bitte ich Euch um Überweisung von 84€ pro Person bis zum 31.08. auf mein Konto. Meine Bankdaten teile ich euch gern via E-Mail an: martin.lampert@t-online.de oder auch telefonisch mit.

Weitere Infos gebe ich dann ab dem 01.09. in einer separaten Whatsapp-Gruppe an alle Zahler bekannt, damit die Nichtmitreisenden hier nicht weiter genervt werden.

Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr mich auch gerne direkt anschreiben oder anrufen!

ÜBRIGENS:
Alle RCH-Mitglieder sind herzlich Willkommen. Auch aus den anderen Gruppen oder auch ohne besondere Gruppenzugehörigkeit. Ebenso dürfen natürlich auch andere "Benzinverrückte" mitgenommen werden. Im vergangenen Jahr waren wir 26 Personen. Es wäre schön, wieder eine ähnlich große Veranstaltung zu haben.

Mit qualmenden Reifen grüßt
Martin

 


Jahresausklang am 31.12.2014:

Motorsportgruppe trifft auf Rennkartgruppe

Zum Jahresausklang am 31.12.2014 ab 11:30 Uhr, trafen sich traditionell die Mitglieder der Pkw-Motorsportgruppe, sowie weitere interessierte RCH-Mitglieder um auf der Platzanlage ein paar zügige Runden zu drehen.

Zum ersten Mal jedoch, nahm die in 2014 wieder auferstandene Rennkartgruppe des RC Haltern e.V. am Treffen teil. Nach Rücksprache zwischen den Teamleitern der Motorsport-/Rennkartgruppe und dem Sportleiter, entschloss man sich erstmalig zum Jahresausklang 2014,
auch die Rennkartgruppe am traditionellen Jahresausklang aktiv teilnehmen zu lassen.

Trotz der mehr als widrigen Witterungsverhältnisse am 31.12.2014, hielten vier Rennkartfahrer ihr Versprechen und drehten bei permanenter Nässe und sehr unangenehmen Außentemperaturen ihre Runden. Pkw und Rennkart fuhren selbstverständlich getrennt.
Alle nutzten jedoch den gleichen Rundparcours, der in diesem Jahr neben dem altbekannten Streckenverlauf, zusätzlich eine Schikane vor der Einfahrt in den "alten Kreis / Linkskurve" bot.

Die Teamleiter der jeweiligen RCH-Gruppen übernahmen die Organisation vor Ort und sorgten so für einen reibungslosen Ablauf!

An dieser Stelle möchte ich noch einmal meinen besonderen Dank an alle unterstützenden RCH-Mitglieder richten.

Schön war auch, dass neben einigen FSZ-Trainern, auch viele Mitglieder der Modellgruppe ebenfalls den Weg zum Platz fanden um das Geschehen vor Ort zu verfolgen.
Über den Tag (11:30 Uhr - 15:00 Uhr) fanden sich somit gut 55 RCH-Mitglieder ein, die während des gesamten Treffens mit kostenlosen Berlinern, sowie Warm- und Kaltgetränke versorgt wurden.

Der Vorstand des RC Haltern e.V. im ADAC wünscht allen Mitgliedern und deren Familien ein frohes neues Jahr und freut sich mit Euch auf ein gemeinsames / erfolgreiches 2015!


Für den RC Haltern e.V. im ADAC
Stefan Nowicki

RC Haltern News: