4. Lauf der Nitro West Masters u. Sportkreismeisterschaft in Haltern

Nach dem „Go🏁“ des Vorstandes anlĂ€sslich des pandemiebedingten Ausfalls der Modellrennveranstaltung Pfingsten 2020, konnte die Modellsportgruppe des RC Haltern vom 05. - 06.09.2020 auf dem Lippe-Ring Nitro-Racer in den MaßstĂ€ben 1:8 und 1:10 herzlich Willkommen heißen. 

 

Aufgrund der besonderen Situation galt der Lauf gleichzeitig fĂŒr die Nitro West Masters Rennserie, als auch fĂŒr die Sportkreismeisterschaft West.

Das jedoch kein normales Mini-Car Rennen wie in den vergangenen Jahren zu erwarten war, zeigte die akribische Vorbereitung auf die Einhaltung der Corona Hygiene- und Schutzbestimmungen, wobei keine MĂŒhen gescheut wurden, neben den besagten Vorschriften, weitere Schutzmechanismen zu installieren. Wer den Gastro-Bereich beispielsweise betrat oder die Boxengasse / Fahrerstand erreichen wollte, bemerkte sehr schnell, dass EinbahnstraßenfĂŒhrungen installiert wurden, die ungewollte „GegenĂŒberstellungen“ verhinderten. 

An dieser Stelle auch noch einmal ein ganz großes Lob an alle Fahrer und Helfer, die wĂ€hrend der AusĂŒbung ihres Hobbys trotz meist ausreichender SicherheitsabstĂ€nde untereinander, vorbildlich eine MNB-Bedeckung trugen um so sich und Dritte zu schĂŒtzen - vielen Dank. 

Rennsport wurde natĂŒrlich auch geboten, wobei sich das Gripniveau des Lippe-Rings von Jahr zu Jahr zu verbessern scheint.

Doch bis zum ersten Trainingseinsatz musste am Samstag aufgrund des starken Regens bis nach der Mittagspause gewartet werden. Ab ca. 14:30 Uhr konnten die Nitro Cars bei nur noch minimal feuchten Bedingungen endlich  auf die Rennstrecke geschickt werden. 

Daniel Toennessen, Karl-Heinz Meister und Christian Wurst  zeigten sehr schnell nach dem Abtrocknen der Rennstrecke, was auf dem Lippering in den nĂ€chsten Stunden zu erwarten war. Bereits am spĂ€ten Nachmittag wurden die ersten Runden im Maßstab 1:8 unter 13 Sek. gefahren wie uns Burkhard Diek, erstmaliger Rennleiter und Clubmitglied im RC Haltern verriet. 

 

Aber auch die Fahrer des VG10 Feldes zeigten deutlich, dass sie dem grĂ¶ĂŸeren Maßstab in nichts nachstanden. 

 

SelbstverstĂ€ndlich bekamen unsere GĂ€ste auch eine handfeste Bewirtung, wobei traditionell nach dem FrĂŒhstĂŒck bereits am Samstagmittag gegrillt wurde und auch am Nachmitttag Kuchen und Waffeln angeboten wurden. Aufgrund des Ausfalls von Melanie/Kai sowie weiteren Vereinsmitgliedern, sprangen u.a. die Frauen einiger Neumitglieder ein, um auch in diesem Jahr unseren GĂ€sten, Speisen und GetrĂ€nke anbieten zu können - vielen Dank an Angela, Beate, Rosi und Thorsten. 

Der Sonntag startete unter ausgezeichneten Witterungsbedingungen, wodurch von den VorlĂ€ufen bis zu den Finals alle LĂ€ufe bei trockenen und meist sonnigen Bedingungen durchgefĂŒhrt werden konnten. 

 

Sehr bemerkenswert war die fahrerische Ausdauer von Matthias GĂŒnther (MRT Unna/RC Haltern), der mit seinem eingesetzten Material (Shepherd) das kleine KunststĂŒck vollbrachte, nach seinem Halbfinale (20 min.) an gleich zwei FinallĂ€ufen von je 30 min. teilzunehmen.  

In der Summe stand Matthias somit ab der Mittagszeit mit kleineren Unterbrechungen fĂŒr ĂŒber 80 min. auf dem Fahrerstand, wobei er das Finale der Klasse VG8 S gewann und im abschließenden Finale der Klasse 1, noch einen beachtlichen 7 Platz herausfahren konnte. Wir gratulieren sehr herzlich🏁. 

Eine weitere gute Platzierung fuhr AndrĂ© Böttcher (RC Haltern) ein, der als vierter nur knapp hinter dem Drirtplatzierten Waldemar Liedke und Daniel Toennessen(P2) in der Klasse 1/VG8 abgewunken wurde. Weniger GlĂŒck hatte leider David Kröger (MRT Unna/RC Haltern), der aufgrund technischer Probleme im Finale nie wirklich vorne mit eingreifen konnte. 

Christian Wurst (MRX6X) wurde seiner Favoritenrolle gerecht und fuhr einen Start-Ziel Sieg ein, wobei auch besonders sein Pit-Stop-Mann zu seinem Erfolg beitragen konnte. 

 

Wir hoffen Euch spĂ€testens im nx Jahr wieder begrĂŒĂŸen zu dĂŒrfen. 

 

Hier noch einige Impressionen unseres gemeinsamen Wochenendes: 

 

fĂŒr den RC Haltern e.V.

Stefan u. Burkhard